Willkommen auf der Website der RUSpresse.de

(im Folgenden "RUSpresse.de")

 

Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Portal RUSpresse.de und den juristischen und natürlichen Personen

(m folgenden "Nutzer" genannt). Die AGB betreffen die Nutzung des Portals RUSpresse.de sowie aller zu diesen Domains gehörenden Subdomains (im Folgenden zusammen das "Portal RUSpresse genannt ". Sie finden auch dann Anwendung wenn Sie auf Portale der RUSpresse.de über andere Links nutzen welche den Zugang zu RUSpresse.de und anderen Partnerseiten der RUSpresse.de ermöglichen.

 

RUSpresse.de ist eine ONLINE - WERBEAGENTUR für natürliche und juristische Personen. (Werbekunden). Als Kunde des Portals RUSpresse.de können Sie auf die auf dem Portal, durch die angeschlossenen Verlage und Onlineanzeigenpreislisten der Mediendaten zugreifen und Anzeigenaufträge abwickeln. Bei diesen Daten handelt es sich um die Grundpreislisten der einzelnen Verlage und Werbeträger, zur Schaltung von gewerblichen Anzeigen. welche von den Verlagen selbst gepflegt werden. Titelblattanzeigen oder sonstige Spezialanzeigen sofern Sie nicht als Möglichkeit im Angebot des jeweiligen Verlages aufgelistet sind, können nur per Anfrage abgewickelt werden. Alle Preise, bis hin zu den Kombinationspreislisten, sowie die dazugehörigen Rabattstaffeln, sind aus den Mediendaten der einzelnen Verlage eigenhändig im original übernommen. RUSpresse.de pflegt diese Preislisten nicht und stellt sie dem Online- Kunden nur technisch zur Verfügung. Angaben zu den Auflagen, Verbreitungsgebieten und ähnliche Informationen sind ebenfalls aus den Mediendaten der Werbeträger entnommen. Für die Richtigkeit dieser Daten können wir als Portal RUSpresse.de jedoch keine Haftung übernehmen.

Durch das anklicken des Feldes "Ich stimme zu" akzeptieren Sie die AGB's des Portals RUSpresse.de und schließen mit dieser einen Vertrag über die Nutzung des Portals RUSpresse.de, auf der Sie selbständig Anzeigen und/oder Dienstleistungen aufgeben  und/oder veröffentlichen können.  Sie können Ihre auf Abschluss des Nutzungsvertrages und auf Einbeziehung dieser AGB gerichtete Willenserklärung innerhalb von 2 Wochen nach Erklärung der Zustimmung schriftlich gegenüber dem Portal RUSpresse.de per E-Mail  an Emailadresse:  info(et)RUSpresse.de widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes. Wird der Widerruf rechtzeitig erklärt, so sind Sie weder an den Nutzungsvertrag noch an Ihre Zustimmungserklärung zu diesen AGB gebunden. Dieses Widerrufsrecht erlischt jedoch, sobald Sie ein Anzeigenauftrag auf dem Portal RUSpresse.de eingestellt oder eine Anzeige in der im Portal angeschlossene Zeitung/Journal bestellt haben. Sie können den einmal abgeschlossenen Nutzungsvertrag im Übrigen jederzeit kündigen. Für die Kündigungserklärung genügt eine schriftliche Mitteilung an RUSpresse.de per E-Mail: Kunden(et)RUSpresse.de, jedoch die Kündigung wird erst wirksam, in dem alle Bedingungen aus diesen AGB´s erfüllt worden sind.

 

Anmeldung, Sperrung, Widerruf und Kündigung

1. Um die Dienstleistung Nutzen zu können bedarf es einer Anmeldung als Nutzer oder als Verlag. Es besteht kein Anspruch auf die Anmeldung und dieser kann unter bestimmten Voraussetzungen die während der Anmeldung abgelehnt werden. Die Anmeldung selbst ist kostenlos. Sie erfolgt durch Eröffnung eines Nutzerkontos unter Zustimmung u. a. zu diesen AGB. Mit der Anmeldung kommt zwischen dem Portal RUSpresse.de und dem Nutzer ein Mittlervertrag zustande (nachfolgend "Nutzungsvertrag").

2. Das Portal RUSpresse.de steht nur juristischen Personen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen zur Verfügung.

 3. Die Anmeldedaten sind vollständig und korrekt anzugeben, so z.B. Vor- und Nachname, die aktuelle Adresse (kein Postfach) Telefonnummer und Mobilfunknummer, eine gültige E-Mail-Adresse sowie gegebenenfalls die Firma. Tritt hinsichtlich der von dem Nutzer bei der Anmeldung anzugebenden Daten nach der Anmeldung eine Änderung ein, so ist der Nutzer verpflichtet, die Angaben umgehend diese in seinem persönlichen Akkaunt zu ändern.

 4. Bei der Anmeldung bekommt der Nutzer Login und Passwort auf die in der Anmeldung angegebene Emailadresse übermittelt. Diese können vom Nutzer selbstverständlich geändert werden. Für die weitere Rechtsmäßigkeit des Namens trägt der Nutzer die Verantwortung, Die Markenrechte und sonstige Rechtsverletzungen sind vom Nutzer zu wahren. Das Passwort muss geheim gehalten werden, und darf nicht dritten zugängig gemacht werden, alle über das Akkaunt abgeschlossenen Verträge gelten als rechtsmäßig. 

 5. Jeder Nutzer darf nur 1 Konto bei dem Portal RUSpresse.de eröffnen. Missbrauch führt zur sofortigen Schließung des Akkaunt und Inanspruchnahme des Widerrufs der Anmeldung, darüber hinaus steht es dem Portal zu, die davon eventuell getragenen Schäden dem Nutzer in Rechnung zu stellen.

6. Ein Akkaunt darf nicht übertragen werden, und die Logindaten müssen geheim gehalten werden. 

 7. RUSpresse.de darf das Akkaunt sperren, wenn der Nutzer gegen die Bestimmungen dieser AGB oder der Verlag gegen die abgeschlossenen Vereinbarungen verstoßen.

RUSpresse.de kann ein Nutzerkonto insbesondere dann sperren, wenn der Nutzer bei der Anmeldung falsche Daten angegeben hat, im Zusammenhang mit seiner Nutzung Rechte Dritter verletzt oder Leistungen von RUSpresse.de missbraucht oder ein anderer wichtiger Grund vorliegt. RUSpresse.de entscheidet, ob ein Nutzerkonto gesperrt wird, um berechtigte Interessen der Nutzer zu schützen.

 8. Sobald ein RUSpresse.de Akkaunt gesperrt worden ist, kann  dieser Nutzer die RUSpresse.de Dienstleistungen nicht mehr nutzen und sich ohne ausdrückliche Zustimmung von RUSpresse.de nicht erneut anmelden. Ein gesperrtes Konto kann nicht wiederhergestellt werden, ein Anspruch auf Wiederherstellung besteht nicht.

 9. Der Nutzer kann den Nutzungsvertrag jederzeit kündigen. Für die Kündigungserklärung genügt eine schriftliche Mitteilung des Nutzers an die RUSpresse.de via Email: Kunden(et)RUSpresse.de Die Kündigung des Nutzungsvertrages durch den Nutzer wird erst nach Erfüllung aller getätigten Vertragsverpflichtungen bestätigt und angenommen.

 10.Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Beleh-rung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Wider-rufs. Der Widerruf ist zu richten an:

EXONN UG (haftungsbeschränkt),  Alexander Hahn, Bahnhofstrasse 1b, 79539 Lörrach, Tel:  07621 - 916 109 - 30, Fax: 07621 - 916 109 - 39, E-mail: email(et)ruspresse.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück-zugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zu-stand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Wi-derruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren aus-drücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

Newsletter

RUSpresse.de informiert die Nutzer in regelmäßigen Abständen mit News- oder Newsletter über Neuigkeiten oder Programmerweiterungen. Die regelmäßigen Newsletter kann der Nutzer in seinem persönlichen Akkaunt und in seinem Emailakkaunt lesen und verarbeiten. Die News zu Informationen, z.B. bei Programmerweiterungen werden dem Nutzer in gesonderten Mails (Nutzernews) zugestellt. Nutzer die diese News nicht erhalten wollen, können dieses nur durch Kündigung des Nutzerkontos in schriftlicher Form erreichen.

 

Gebühren und Rechnungsstellung

 
1. Die Anmeldung als Nutzer ist bei Portal RUSpresse.de im Moment kostenlos.

 2. Bei dem Nutzerakkaunt handelt es sich um ein Guthabenakkaunt, d.h. für die Anzeigenschaltungen muss ein Guthaben in der jeweiligen Höhe des Anzeigenauftrages vorhanden sein.

 3. Für das Schalten von Onlineanzeigen durch die Website des Portals RUSpresse.de entstehen keine Gebühren.  Für zusätzliche Leistungen von RUSpresse.de, insbesondere für das Schalten von Zeitungsanzeigen, werden die gewählten Zeitungstarife in Rechnung gestellt.

 4. Die Höhe der Rechnungsbeträge richtet sich nach der jeweils aktuellen Preisliste des Verlages oder des Portals.

 5. Die einzelnen Gebühren sowie die Rechnungsstellungen sind sofort zur Zahlung fällig und werden direkt dem Nutzerakkaunt belastet.

 6. RUSpresse.de verwaltet die Rechnungsstellung unter dem jeweiligen Nutzerakkaunt. .

 7. Sollte der Auftrag von dem Verlag abgelehnt werden, so wird das abgebuchte Guthaben dem Nutzerkonto wieder gutgeschrieben. Die Aufrechnung mit Forderungen aus noch nicht erteilten Gutschriften und mit fälligen und/oder zukünftigen Forderungen ist nur zulässig, sofern diese Forderungen rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Bei Nutzung der Verlagsdienstleistungen gelten die AGB der angeschlossenen Verlage, die der Nutzer ausgewählt hat.

 

Allgemeine Grundsätze

1. Der Nutzer erklärt sich einverstanden, die für die Nutzung des Portals RUSpresse.de geltenden AGB´s und Vereinbarungen, die hier beschrieben sind, zu befolgen.

 2. Die von dem Nutzer eingestellten Online- Anzeigen dürfen nicht in Widerspruch zu diesen AGB, den des Portals RUSpresse.de Grundsätzen oder geltendem Recht stehen.

 3. Kommt eine Bestellung über das Portal RUSpresse.de zu einem Vertragsabschluß vom Nutzer, sei es  per E-Mail oder Telefon, übernimmt RUSpresse.de keinerlei Haftung aus dieser Abwicklung.

 4. Sind die Nutzer Unternehmer, so findet auf die zwischen diesen Nutzern über das Portal RUSpresse.de abgeschlossenen Verträge, soweit keine anderweitige Vereinbarung getroffen wird, das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, Anwendung. Ist einer der an dem Vertragsschluss beteiligten Nutzer ein Verbraucher, findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland

 5. Der Inserent von Online- Anzeigen hat dafür zu sorgen, dass sein Angebot in die entsprechende Kategorie einzustellen sowie richtig und vollständig beschrieben ist. Hierbei muss er alle für die Kaufentscheidung wesentlichen Eigenschaften und Merkmale sowie Fehler, die den Wert der angebotenen Ware mindern, wahrheitsgemäß angeben. Zudem muss er die Nutzer über das Eigentum an dem angebotenen Artikel, seine Verfügungsbefugnis und die Einzelheiten der Zahlung und Lieferung vollständig informieren. Unternehmer, die Waren oder Dienstleistungen an Verbraucher anbieten sind verpflichtet diese über das gesetzliche Widerrufsrecht zu belehren und dem Verbraucher die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zu erteilen.

 6. Der Inserent von Online- Anzeigen kann seinen Artikel mit Worten, Zeichnungen oder Bildern beschreiben oder auf der Website vom Portal RUSpresse.de einen Link zu einer anderen URL, Zeichnungen oder Bildern zur Verfügung stellen, die den angebotenen Artikel beschreiben. Die Beschreibung der Ware sowie Zeichnungen und Bilder dürfen keine Werbung für andere als die angebotene Ware enthalten.

 7. Es ist Nutzern des Portals RUSpresse.de untersagt, mit den durch die Nutzung des Portals erhaltenen Adressen, Kontaktdaten und E-Mail-Adressen, kommerzielle Werbung zu betreiben, unerwünscht Werbung zuzusenden (wie z.B. Spam) u.ä.

  8. Administration des Portals  behält sich das Recht vor, innerhalb dieser Grundsätze die Ordnung in dem Portal im Rahmen der Billigkeit zu ändern, soweit dies den Nutzern unter Berücksichtigung berechtigter Interessen von RUSpresse.de zumutbar ist.

 
Freistellung

Der Nutzer stellt RUSpresse.de von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegenüber RUSpresse.de wegen Verletzung ihrer Rechte durch von dem Nutzer in die RUSpresse.de -Website eingestellte Angebote und Inhalte oder wegen dessen sonstiger Nutzung der RUSpresse.de -Website (einschließlich der von ihm abgegebenen Bewertungen) geltend machen. Der Nutzer übernimmt hierbei auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von RUSpresse.de einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten. Dies gilt nicht, soweit die Rechtsverletzung von dem Nutzer nicht zu vertreten ist.

 
Systemintegrität

1. Der Nutzer ist nicht berechtigt, darf keine Unternehmungen tätigen, welche die Funktion des Portals RUSpresse.de stören können.

Der Nutzer darf keine Maßnahmen ergreifen, die zu einer unzumutbaren oder übermäßigen Belastung der RUSpresse.de führen können.

 2. Die Inhalte des Portals RUSpresse.de dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Administration weder kopiert noch vervielfältigt werden, noch sonst in anderer Weise genutzt werden. Die Texte des Portals sei es Inhaltliche oder Rechtliche dürfen ohne schriftlichen Zustimmung nicht kopiert und persönlich übernommen werden.

 
Verfügbarkeit der Dienstleistung

 Die angebotene Dienstleistung wird ohne jegliche Zusicherung zur Verfügung gestellt.

 Haftungsbeschränkung

 1. Gegenüber den Nutzern haftet RUSpresse.de für Schäden, ausschließlich im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nur, dem Portal RUSpresse.de oder leitenden Angestellten Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Dies gilt auch für die Fälle die eventuellen mittelbaren Schäden und des entgangenen Gewinnes.

 2. Gegenüber Verbrauchern haftet das Portal RUSpresse.de nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 3. Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gegenüber Unternehmern oder Verbrauchern gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch Portal RUSpresse.de und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.

4. Wir erfüllen unsere Leistung lediglich als Mittler zwischen dem Kunden und dem Verlag.

 Schriftform, anwendbares Recht und Gerichtsstand

 1. Sämtliche Erklärungen, betreffend des Nutzungsvertrages bedürfen schriftlicher Form.

Die E-Mail-Adresse des Portals RUSpresse.de lautet: info(et)RUSpresse.de Die physische Adresse finden Sie im Impressum des Portals RUSpresse.de

 2. Soweit der Nutzer Unternehmer ist, unterliegt der Nutzungsvertrag einschließlich dieser AGB dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das Europäische Recht findet hier keine Anwendung. Soweit der Nutzer Verbraucher ist, so gilt es mit der Annahme und Registrierung im Portal als anerkannte allgemeine Geschäftsbedingungen, die hier niedergelegt sind. Mit der Registrierung im Portal erklärt sich der Nutzer mit dem Recht des Portals und der Bundesrepublik Deutschland als ausdrücklich einverstanden.

 3. Sofern es sich bei dem Nutzer um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts handelt, so ist der Gerichtsstand die Adresse des Impressums für alle mit der Nutzung des Portals verbundenen Streitigkeiten.

 Änderung dieser AGB, Salvatorische Klausel

 1. Die Administration des Portals behalten sich vor, die AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Nutzer per E-Mail zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesandt. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen. Portal RUSpresse.de wird den Nutzern in der E-Mail, welche die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.

 2. Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

 Ergänzung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Anzeigenmarkt der Printmedien

 1. Anzeigenauftrag im Sinne der nachfolgenden Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichungen zum Zwecke der Verbreitung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungstreibenden in einer Druckschrift. Anzeigenaufträge sind im Zweifel innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzuwickeln.

 2. Die in der Anzeigenpreisliste bezeichneten Nachlässe werden nur für die innerhalb eines Jahres, bzw. 12 Monate in einer Zeitung/Zeitschrift/Journal erscheinenden Anzeigen eines Inserenten  gewährt. Die Frist beginnt mit dem Erscheinen der ersten Anzeige. Sind in der Anzeigenpreisliste Bezirksausgaben oder sonstige Werbeträgerdruckschriften mit eigenen Preisen aufgeführt, so ist - sofern nicht die Gesamtauflage belegt wird - für jede Ausgabe oder Ausgabenkombination ein besonderer Anzeigenabschluss zu tätigen.

 3 . Der Werbungstreibende hat Anspruch auf die Erscheinung tatsächliche Abnahme von Anzeigen innerhalb der Jahresfrist.

 4. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die vom Portal RUSpresse.de nicht zu verantworten ist, so hat der Auftraggeber einen Anspruch auf die Rücküberweisung des belasteten Betrages für die Anzeigenschaltung, welche dem Nutzer bei der Anzeigenbestellung seinem Guthabenakkaunt belastet wurde.  Die Rückvergütung entfällt, wenn die Nichterfüllung auf  höherer Gewalt im Risikobereich des Werbeträgers beruht.

 5 . Bei der Errechnung der Abnahmemengen werden Texte nach Zeichenanzahl, die gestalteten Anzeigen entsprechend in Millimeter umgerechnet.

 6. Für die Aufnahme von Anzeigen in bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift wird keine Gewähr geleistet, es sei denn, dass der Nutzer entsprechende Vorkehrungen mittels Aufpreiszahlung getroffen hat, und der Verlag diese Vereinbarung akzeptierte.

 7. Für die Unterbringung einer Anzeige im Textteil ist der Preis zu Zahlen welcher in den Preislisten des jeweiligen Verlages zu zahlen wäre, wurde kein Preis vom Verlag für die gesonderte Platzierung im Textteil zur Verfügung gestellt, so gilt der der Auftrag erst nach Rücksprache mit dem Verlag durch den Nutzer mittels einer Mitteilung bei der Anzeigenbestellung.

 9. RUSpresse.de behält sich vor, Anzeigen und Beilagenaufträge - auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses -wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen Grundsätzen des Werbeträgers abzulehnen. Beilagenaufträge sind für den Werbeträger erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils der Zeitung oder Zeitschrift erwecken oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines Auftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt. (Beilagen oder ähnliche Aufträge sind nur per Anfrage möglich)

 10. Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich.

 11. Für den richtigen Druck der Anzeige sind die jeweiligen Verlage zuständig. RUSpresse.de stellt lediglich eine Dienstleistungsplattform zur Verfügung und ist nur Mittler.

 13. Portal RUSpresse.de funktioniert ausschließlich auf Vorkasse. Der Nutzer kann die Anzeigenschaltungen erst nach dem er ein Guthaben auf seinem Kundenakkaunt gutgeschrieben bekommen hat, schalten. Grundsätzlich gilt, dass die Rechnungen per Vorkasse zu begleichen sind.

 14. Für Ansichtsexemplare der jeweiligen Anzeigen sind die jeweiligen Verlage zuständig.  Es wird ein vollständiges Belegmuster geliefert.

 15. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Gerichtsstand ist, soweit das Gesetz zwingend nichts anderes vorsieht, der Sitz des Werbeträgers, auch für das Mahnverfahren sowie für den Fall, dass der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers im Zeitpunkt der Klage-Erhebung unbekannt ist, ist als Gerichtsstand der Sitz des Werbeträgers vereinbart.

 a.) Wird ein Auftrag erteilt, so muss dieser ordnungsgemäß abgewickelt werden und die bestellten Plätze auch bezahlt werden. Bei Nichterfüllung dieser Vereinbarung, wird ein Schadensersatz i.H. von 30% des bestellten Platzes als Schadensersatz sofort fällig.

 b.) Der Nutzer hat die Verpflichtung bei fertigen digitalisierten Anzeigenmodulen, die in das Portal hochgeladen werden, dafür zu sorgen, damit die Kompatibilität für den Printmedienbereich zusagt und ohne Veränderung verwendet werden kann.

c.) Im Falle höherer Gewalt erlischt jede Verpflichtung auf Erfüllung von Aufträgen und Leistung von Schadenersatz.

 d.) Bei Änderung der Anzeigenpreise treten die neuen Bedingungen auch bei laufenden Aufträgen sofort in Kraft, sofern nicht schriftlich eine andere Vereinbarung getroffen wurde.

 e.) Die gewerbliche Verwertung von Zuschriften auf Anzeigen durch Dritte ist nicht gestattet.

 f.) Bei Konkursen, Zwangsvergleichen und Zwangsbeitreibung entfällt jeglicher Nachlass, bereits gewährter Nachlass wird dem Auftraggeber wieder belastet.

 g.) Abbestellungen von Aufträgen oder Daueraufträgen müssen schriftlich vorgenommen werden. Telefonische Abbestellungen werden ohne Gewähr entgegengenommen.

Datenschutz

Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist (Name, Adresse, evtl. Telefonnummer zur Abstimmung von Lieferterminen). Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten ggf. an unsere Hausbank weiter.

Cookies

Damit Sie in unserem Online-Shop bestellen können, wird beim Aufruf bestimmter Seiten ein so genanntes Session-Cookie gesetzt. Hierbei handelt es sich um eine kleine Textdatei, die nach Ende der Browser-Sitzung automatisch wieder von Ihrem Rechner gelöscht wird. Diese Datei dient ausschließlich dazu, bestimmte Applikationen nutzen zu können, z.B. unser Warenkorbsystem. Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen es uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte-Cookies). Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Website personenbezogene Daten mittels Cookies zuerheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

Auskunftsanspruch

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Widerruf von Einwilligungen

Die nachstehende Einwilligung haben Sie ggf. im Verlauf des Bestellprozesses ausdrücklich erteilt. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

Erlaubnis zur E-Mail-Werbung
Ich möchte regelmäßig interessante Angebote per E-Mail erhalten. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse für Werbezwecke kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem ich den Link „Abmelden“ am Ende des Newsletters anklicke oder den Empfang von Newslettern via Email an email(at)ruspresse.de abbestelle.

Ansprechpartner bei Datenschutzfragen

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:

EXONN UG (haftungsbeschränkt),  Alexander Hahn, Bahnhofstrasse 1b, 79539 Lörrach, Tel:  07621 - 916 109 - 30, Fax: 07621 - 916 109 - 39, E-mail: email(et)ruspresse.de

Импрессум Контакт AGB Помощь Copyright ©RUSpresse 2006-2010. All Rights Reserved.